Formentera

Formentera for Lovers... or Family!

Formentera, die zweitkleinste bewohnte Baleareninsel. Sie liegt ca. 9km südlich von Ibiza.

Wer Formentera mit dem Flugzeug bereisen möchte, wird auf Ibiza landen und mit der Fähre nach Formentera gebracht. Die Überfahrt dauert ca. 45min bis eine Stunde, je nach Anbieter.

Die Insel war in den 60ern und 70ern vor allem bei Hippies sehr beliebt. Dies ist teilweise auch heute noch zu spüren, beim Besuch des Hippiemarkts mittwochs und sonntags in El Pilar de la Mola.

Formentera wird diesbezüglich insbesondere mit Bob Dylan in Verbindung gebracht. Er habe dort mal in einer stillgelegten Mühle auf der Hochebene La Mola gewohnt. Chris Rea lebte ebenfalls dort. Das Musikvideo zu seinem Titel „On the Beach“ wurde auf Formentera gedreht.

Der auf der Insel lebende Schriftsteller Niklaus Schmid hat über diese Epoche sogar ein Buch geschrieben: „Formentera – eine Insel auf dem Weg zur Legende“.

 

Ist sie schon eine Legende?!

 

Ganz sicher ist sie ein Badeparadies für die ganze Familie. Formentera beheimatet nicht nur den schönsten Strand Europas (Ses Illetes), sondern gleich mehrere Strände mit klarstem Wasser, weißem Sand und seichtem Wasser.

 

 

 

Die schönsten Strände haben wir bei Blog@beachtimetravel getestet:

 

DER Traumstrand von Formentera ist der

 

 

Playa de ses Illetes

Unendlicher, weißer Sand, weitläufige Sanddünen, hin und wieder durchdrungen von flachen Felsgestein, umgeben von blauem und türkisfarben glitzerndem Meereswasser – eine herrliche Beachtime-Kulisse auf der nördlichen Landspitze.

Diese Schönheit wird nicht nur von Formentera-Urlaubern geschätzt, sondern auch von Tagesausflüglern aus Ibiza. In der Hochsaison liegen hier unzählige Yachten vor Anker und die umliegenden Beachrestaurants und Beachclubs servieren Hummer vor Ort oder bieten einen Yacht-Catering-Service an. Wer sich gerne unter die „Reichen & Schönen“ mischt, sollte unbedingt ein paar Stunden an diesem Traumstrand verbringen.

Noch weiter nördlich liegt die vorgelagerte Insel Espalmador.

Die Insel kann man zu Fuß erreichen, da das Meer zwischen Formentera und Espalmador meist sehr flach ist. Dennoch ist Vorsicht geboten auf Grund der teilweise starken Strömung.

 

 

Playa Llevant

Die gegenüberliegende (östliche) Seite des Playa des Illetes an der Nordküste Formenteras, sehr schön und unberührt. Allerdings ist das Meer hier sehr unruhig mit teilweise hohen Wellen. Es mag hier vielleicht nicht das Badeparadies gefunden werden. Dafür aber jede Menge Platz und Weite für ausgedehnte Strandspaziergänge beispielsweise.

 

 

 

Playa de Migjorn

Der längste Naturstrand im Süden von Formentera ist insgesamt ca. 6 km lang und zeigt sich recht vielfältig, mal feinsandig, mal felsig. Die Dünen hinter dem Strand sind als Naturschutzgebiet gekennzeichnet, so dass man sich nur auf einem Holzsteg durch diese schöne Landschaft bewegt. Einzig die vielen ursprünglichen, grünen Inselbewohner, die Geckos, sind links und rechts der Holzbrücke unterwegs. Beim Gecko-Zählen kommt man dann außerdem immer wieder sporadisch an Kioskos und Strandrestaurants vorbei, u.a. an der Blue Bar, am Pirata Bus, 10.7 by Patricia Pepe... die besten Beachlocations Formenteras.

Ses Illetes eignet sich vor allem für junge Schwimmer und Seepferdchen-Anwärter. Das Wasser ist klar und ruhig, darüber hinaus auch sehr flach.

Wer es gerne etwas ruhiger und weniger „aufgehübscht“ haben möchte, sollte sein Strandlager am Playa Migjorn aufschlagen. Das Wasser ist hier auch sehr klar und der Einstieg für Kinder gut zu meistern. Allerdings kann man hier schon häufiger durch etwas höhere Wellen springen. Besonders empfehlenswert ist der Abschnitt vorm Real Playa. Im Restaurant Real Playa kann man dann übrigens auch sehr lecker essen. Weitere Restauranttipps findet Ihr hier.

 

 

 

 

Warum Formentera für Urlaub mit Kids geeignet ist?

 

Small ist beautiful

Die kleine Baleareninsel ist gerade mal 23 Kilometer lang und an der schmalsten Stelle nur zwei Kilometer breit. Keine einzige Ampel auf der Insel. Die Wege sind kurz und alle Points of Interest innerhalb kürzester Zeit erreichbar.

 

Kaum gelandet, folgt der erste Ausflug

Okay, Formentera hat keinen eigenen Flughafen, aber die Überfahrt von Ibiza dauert nicht allzu lange und lässt sich als Schiffsausflug genießen. Belohnt wird man dafür mit einem herrlichen Blick auf die Küste Formenteras, der bereits die Traumstrände erahnen lässt.

 

Fifty shades of blue

Das Wasser auf Formentera ist so klar und schimmert türkis, hellblau, dunkelblau... Ursache dafür ist das Neptungras, auch Posidonia genannt, das den Meeresgrund vor Formenteras Küsten bewächst und damit auch das Wasser filtert.

 

Gecko-Alarm

Überall trifft man sie, diese süßen Geckos und Eidechsen. Am Strand, im Hotel. Sie sind recht zutraulich und halten sich abends gerne im Licht auf. Geckos im Hotelzimmer sollte man übrigens freundlich begrüßen und zum Verweilen einladen: Sie fangen Insekten und Moskitos.

Beachtime Deluxe

Die Reise-Community von Tripadvisor hat den Playa de Ses Illetes unter die 25 schönsten Strände der Welt gewählt, auf Platz 6. Es ist der schönste Strand Europas.

 

 

 

Und das Beste zum Schluss:

All das lässt sich mit Kids oder auch ohne genießen ;-)

 

 

..."Meer" und mehr noch findet Ihr bei "Buona sera auf Formentera"

My Formentera

Copyright @ All Rights Reserved