Olbia / Sardinien

OLBIA, OH LA LA

Der Golf von Olbia beheimatet traumhafte weisse Strände, die einen ausgelassenen und entspannenden Tag am Meer garantieren.

Baden im kristallklaren Wasser und sich von unzähligen Blautönen erfrischen und umspülen lassen...

 

...zum Beispiel im Naturschutzgebiet Tavolara-Punta, am Capo Coda Cavallo.

Die schmale Landzunge liegt nur wenige Kilometer südlich von Olbia.

 

Zweifellos einer der schönsten Strände der Insel: Cala Brandinchi

Ca. 700m langer weisser Puderzuckersand und durchsichtiges Wasser, welches bis zum Meeresgrund schauen lässt.

#CalaBrandinchi

Keinesfalls sollte man einen Abstecher nach Olbia vermissen lassen. Die viertgrößte Stadt Sardiniens genießt den inselweiten Ruf als gastronomisches Zentrum für Miesmuscheln, die in der flachen Bucht Olbias geerntet werden. In der kleinen Hafenstadt kann man schlemmen, einen Einkaufsbummel ohne Stress absolvieren oder gemütlich durch die Altstadt schlendern. Die Stadt scheint nicht sonderlich überlaufen, denn obwohl die Zahl der hier mit dem Flugzeug oder der Fähre ankommenden Touristen stetig wächst, die meisten von ihnen reisen direkt weiter an die Costa Smeralda oder an die südlicheren Strände.

 

Olbia selbst hat auch einige beliebte Badestrände wie den Lido di Pittulongu, Spiaggia Bianca und den in Hafennähe gelegenen Lido del Sole an der Lagune von Padron Gianus.

 

Von den Stränden mal abgesehen hat Olbia keine speziellen touristischen Ziele oder Sehenswürdigkeiten. Aber vielleicht macht das ihren Reiz aus: Die Stadt ist echt. Sie ist an sich modern und nur der Altstadtkern ist wirklich touristisch herausgeputzt.

"Olbia" bedeutet übrigens glückliche Stadt.

Hoteltipp: Cala Cuncheddi (4 Sterne Superior)

Traumhaft, sehr gute Lage, stilvolle und moderne Einrichtung - Made in Italy

Das Hotel liegt in der Bucht Li Cuncheddi bei Capo Ceraso im Norden von Sardinien. Bis zum Flughafen und nach Olbia sind es ca. 15km.

Die Architektur und die Inneneinrichtung ist sehr stilvoll gewählt (Molteni & C, Gessi und Artemide).

Das heimliche Highlight des Hotels ist aber eigentlich das Restaurant "Asumari" - außerordentlich leckeres À-la-carte-Menü.

Dieses Hotel - man staune - sollte man wirklich mit Halppension buchen.

 

Copyright @ All Rights Reserved